Helge Wütscher


Die beste Inspirationsquelle für meine Arbeit stellt der Genius Loci des Ortes einer konkreten bildnerischen Aufgabenstellung dar. Deshalb arbeite ich am liebsten für solche Orte, die mich mit ihren Rahmenbedingungen herausfordern.
In meiner freien Arbeit versuche ich zur Zeit, natürliche Strömungskräfte (z.B. des Wassers) sichtbar zu machen („agua lenta“, „moving colours“). Außerdem entwickle ich seit 2011 Plastiken aus Industrieschrott, z.Zt. zu sehen in der BBK-Ausstellung „Nachhaltigkeit“ im Nordostpark (noch bis 15.04.2012, unbedingt anschauen!)

 

  •   •   •   •   •

Schreibe einen Kommentar